teich4.jpg

koenig
LFA für Feldherpetologie und Ichthyofaunistik

LIFE AMPHIKULT 350 Teiche für Niedersachsen

Herzlich willkommen auf der Internetseite des LIFE-Projektes AMPHIKULT des NABU Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu Hintergründen und Maßnahmen des Projektes sowie aktuelle Meldungen.

Die ersten AMPHIKULT- Frösche!

30. Mai 2011

Grasfrosch1

Junger Grasfrosch verlässt das AMPHIKULT- Laichgewässer

Schneller als gedacht haben sich die ersten Amphibien an den neu angelegten Teichen eingestellt.

Im Projektgebiet Marler Fladder im Landkreis Diepholz waren im vergangenen Herbst im Rahmen des Projekts AMPHIKULT drei neue Gewässer angelegt worden. Eine Ansiedlung von Amphibien war für diese Jahr noch nicht zu erwarten. Die Gewässer sind noch völlig kahl, Vegetation im Wasser und am Ufer wird sich erst im mit der Zeit einstellen. Umso größer war die Überraschung als Projektmanager Dr. Markus Richter am vergangenen Wochenende an zwei der Gewässer  dutzende kleiner Grasfrösche am Ufer entdeckte. In einem der Teiche schwammen zudem viele hundert Erdkröten-Kaulquappen. Beide Arten besiedeln in der Regel größere und tiefere Gewässer mit Unterwasser- und Ufervegetation, dass sie in neu angelegte vegetationslose T eiche ablaichen ist eher die Ausnahme. Zwar gehören Grasfrosch und Erdkröte nicht zu den Zielarten des Projektes, dennoch ist ihre Ansiedlung als Erfolg zu werten. Gerade der Grasfrosch ist im Marler Fladder, aber auch in sehr vielen anderen Gebieten sehr stark zurückgegangen. Zwar findet man ihn noch an vielen Stellen, große Laichplätze mit vielen hundert Laichballen sind aber weitgehend verschwunden. Ursache für diesen Rückgang ist vor allem der fortschreitende Verlust an geeigneten Laichgewässern.  Neu geschaffene Gewässer werden dementsprechend dankbar angenommen.

Grasfrosch_im_Kscher

Frisch umgewandelter Grasfrosch im Käscher