knoblauchkroete.jpg

koenig
LFA für Feldherpetologie und Ichthyofaunistik

LIFE AMPHIKULT 350 Teiche für Niedersachsen

Herzlich willkommen auf der Internetseite des LIFE-Projektes AMPHIKULT des NABU Niedersachsen. Hier finden Sie Informationen zu Hintergründen und Maßnahmen des Projektes sowie aktuelle Meldungen.

49 neue Teiche fertig gestellt - jetzt kann der Regen kommen!

Dezember 2011

2011_Akt_Ochsenm_MR

Der November des Jahres 2011 war der trockenste November seit Beginn der Aufzeichnungen. Es fiel praktisch kein Niederschlag. „Die lange Trockenheit kam uns sehr gelegen“ bilanziert Dr. Markus Richter, Projektleiter von AMPHIKULT die letzten Wochen. Nässe stellt das größte Problem für die Baggerarbeiten des Projektes dar. Besonders in diesem Jahr, da viele Gewässer auf Moorboden neu angelegt wurden.  „Hätte es mehr geregnet, wären wohl etliche Teiche nicht fertig geworden, weil die Bagger im aufgeweichten Moorboden versunken wären.“ Durch die Trockenheit konnten alle Gewässer, für die Genehmigungen vorlagen, fertig gestellt werden, insgesamt 49 Teiche in den Gebieten Diepholzer Moorniederung, Huntetal, Dümmer und Marler Fladder. Mit den 30 Gewässern des Vorjahres sind nun 79 Gewässer fertig. Mindestens 190 Gewässer in einer Größe von 500 bis 5.000 m² sollen es bis Projektende werden, dazu etwa 100 Kleinstgewässer von 5 bis 50 m².

Nicht nur Neuanlagen, auch die Sanierung etlicher bestehender Gewässer wurden in diesem Herbst durchgeführt. Hierzu wurden beschattende Gehölze  zurückgeschnitten und die Gewässer entschlammt, damit sie wieder als Laichgewässer für Amphibien geeignet sind. Einige Gewässer wurden zudem vertieft, da sich gezeigt hat, dass sie nicht lange genug Wasser geführt haben und die Kaulquappen vor der Umwandlung eintrockneten. Die Wasserführung der Teiche hängt aber auch von der Niederschlagsmenge ab, nun hoffen alle Projektbeteiligten auf reichlich Regen, damit die Frösche im kommenden Frühjahr gut gefüllte Gewässer vorfinden.

Teich_vorher

Teich_nachher

Teich im Huntetal bei Goldenstedt vor und nach der Sanierung