nab8.jpg

koenig
LFA für Feldherpetologie und Ichthyofaunistik

NAB 8 Siedener Moor

Das Siedener Moor ist eines der zahlreichen Hochmoore im Naturraum Diepholzer Moorniederung und wird von der Grenze der Landkreise Diepholz und Nienburg durchschnitten. Es ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen und besteht aus einem zentralen, nicht kultivierten und renaturierten Hochmoorbereich, der von teils wiedervernässtem, extensiv genutztem Grünland auf Niedermoor, anmoorigen und sandigen Böden umgeben ist. Neben verschiedenen Hochmoorbiotoptypen kommen auch Silbergrasfluren und Sandheiden vor. Das Gebiet hat überregionale Bedeutung für zahlreiche Tiergruppen. Moorfrosch und Knoblauchkröte wurden zuletzt in den 1980er Jahren nachgewiesen, ob sie noch im Gebiet vorkommen, ist unklar. Eine Sicherung bzw. Wiederansiedlung dieser beiden Arten im Gebiet soll im Rahmen des Projektes durch Neuanlage von Gewässern im Grünland erreicht werden.

Gebietsgröße: 825 ha

Ansprechpartner vor Ort: BUND Diepholzer Moorniederung

Link: bund-dhm